Scroll to top
© 2018, CITY-FIT ROHRBACH.
Share

Physiotherapie

Unser Physiotherapie Angebot

Termine bitte direkt mit unseren Physiotherapeuten Anja & Stefan vereinbaren!

Stefan Märzinger

Physiotherapeut

Leistungen

  • Manuelle Therapie zur Verbesserung der Beweglichkeit von Gelenken und Wirbelsäule
  • Funktionelle Bewegungslehre um die Qualität und Ausführung von Bewegungen zu steigern
  •  Medizinische Trainingstherapie um die Kraft der Muskulatur wieder aufzubauen
  • Koordinations- und Gleichgewichtstraining für die Sicherheit in Alltag und im Sport
  • Faszientechniken um Verklebungen in Faszien- und Bindegewebe zu lösen
  • Kinesio-Taping um zusätlich für Stabilität und Durchblutung zu sorgen
  • Triggerpunktbehandlung um hartnäckige Verspannungen gezielt zu reduzieren
  • Lymphdrainage um die Schwellung und Entzündung in der akuten Phase zu lindern
  • Heilmassage um die erhöhte Spannung in der Muskulatur zu mindern

Ersttermin

Wir bitte Sie, zum ersten Behandlungstermin alle aktuellen Befunde: Röntgen, MRT-Bilder, Operationsbericht,  sowie die ärztliche Überweisung mitzubringen.

Tragen Sie bitte bequeme Kleidung und ein großes Handtuch für die Liege mit. Sie können gerne vor oder nach der Behandlung die Garderobe mit Duschmöglichkeit nutzen.

Wahl-Physiotherapie

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Wahl-Physiotherapeuten sind und Sie demnach einen Teil der Behandlungskosten selbst tragen. Voraussetzung für eine Behandlung ist eine von Ihrem Arzt ausgestellte Verordnung für Physiotherapie bzw. Heilgymnastik.

Wir kümmern uns gerne persönlich um das Einholen der chefärztlichen Bewilligung. Dies gewährleistet, dass Sie nach Ende der Therapie den Kassenanteil von Ihrer Pflichtversicherung refundiert bekommen.
Die Höhe der Rückerstattung hängt von den jeweiligen Tarifen der Krankenkassen, der Therapiedauer und der Art der Leistung ab.

Sie bekommen am Ende der Behandlungsserie eine Rechnung, von der Sie den Gesamtbetrag begleichen und diese anschließend bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Die Restkosten können sie bei einer entsprechenden Unfall- oder Zusatzversicherung geltend machen, wonach die Selbstkosten zu 100% übernommen werden.